X

MenschSein l°eben, wie geht das?

Dem L°eben leise - wie einem Vogel die Hand hinhalten. (Hilde Domin)
Die achtsame Wahrnehmung gewinnt ihre Erkenntnisse ausschließlich auf Basis eigener Erfahrungen. Sie ist ein radikaler Weg das L°eben zu bejahen. Sie ist keine spezielle Technik, wie Fokusing oder die Achtsamkeitsübungen, bei denen wir wählen, mit wem oder was wir uns bewusst verbinden. Sie ist ein achtsamer Zustand, in dem unser EGO annimmt, was das L°eben JETZT in uns verwirklichen will. Wenn wir als achtsamer Beobachter einer Situation wertfrei begegnen, erkennen wir neben den Schwierigkeiten auch immer die Fülle an Möglichkeiten, die das L°eben für uns bereithält. Achtsamkeit können wir überall üben: im Supermarkt, bei der Arbeit, im Freundeskreis oder der Familie. Forscher haben nachgewiesen, dass unser Gehirn sich mit der Zeit auf einen Zustand der Achtsamkeit konditionieren kann.

Beim Thema Achtsamkeit geht es für mich auch um Respekt und Mitgefühl für das eigene Wesen. Das Miteinander von Körper und Geist lehrt uns wie wir dem L°eben und uns selbst begegnen, wer wir sind und was wir brauchen. Mit dem Verständnis für das eigene Wesen verbessert sich aber nicht nur unsere Gesundheit und innere Freiheit, es wächst auch unsere Empathie für andere und damit die Chance auf Frieden in der Welt.

Der Blick nach innen, auf das eigene Wesen lässt uns erkennen, dass jeder Mensch seine eigene Wahrheit l°ebt und es nie nur eine Wahrheit gibt. Achtsamkeitsübungen, Meditation und Kontemplation unterstützen deshalb auch die Toleranz, Respekt und Mitgefühl im menschlichen Miteinander und Vertrauen in das L°eben. Der Weg der Wahrnehmung braucht den Mut sich selbst zu begegnen. „Das ist nicht immer Stress reduzierend, sondern manchmal traurig, überraschend, irritierend oder faszinierend, aber immer auch ein großes Stück vom Glück,“ sagt meine Freundin Zibbi.

Hast du deinen Meister schon gemacht?

und das Koordinationszentrum deiner Persönlichkeit und Informationsverarbeitung im Gehirn, den Präfrontalen Cortex (PFC)ausgebildet? Wenn du auch schon mal „Mann, bin ich blöd“ gesagt hast und dir dabei mit der flachen Hand auf die Stirn gehauen hast weißt du, wo das Neueste, was unser Gehirn zu bieten hat wohnt: Hinter deiner Stirn. Wenn du seine Funktionen betrachtest wird klar, dass er ein Hub im Großhirn ist und es viele gute Gründe gibt ihn zu trainieren. Einer davon heißt Demenzprophylaxe. Das ist für jeden wichtig, der gesund alt werden will. Seine Aufgaben sind u.a.:

Verhaltenssteuerung – Organisation von Gedächtnisinhalte – Setzen von Zielen und zielgerichtetes Handeln – Entscheidungsfähigkeit – Reflektieren über Schwierigkeiten und Möglichkeiten – Prioritäten erkennen – – Verantwortung übernehmen und verantwortlich handeln – emotionale Regulation, Trieb- und Suchtkontrolle reduziert die Stresshormone im Blut und dient damit der Gesundheit- Selbsterkenntnis und Selbstkorrektur – Aufmerksamkeitssteuerung – die Unterscheidung zwischen Emotionen und eigenen Gefühlen dient der Schulung der Intuition. Just Do It! sagt der Verstand. Mit seiner Hilfe, lässt sich unser MenschSein gut l°eben.

Einführung

Die Audio-Einführung gibt Informationen zu Grundlagen, Forschung und erste praktische Übungen. Sie ist die Grundlage zur Teilnahme am Achtsamkeitstraining. Hier der Link zur kostenfreien Audiodatei

Achtsamkeits-
training

Nächster Kurs München: 4 x Fr 17:00 – 18:00 Uhr | ab 13. Oktober 2017 im Studio P, München| Kosten: 74,-€  inkl Mwst. | Jugendliche ( ab 14 ), Studenten und Rentner zahlen, was ihnen ihr Einkommen erlaubt. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle. Voraussetzung: Audio-Einführung. Ihr findet unter der Audio-Datei auch ein Hörbeispiel

SRI - Self Root Intensivation
Die eigenen Wurzeln stärken durch Selbstbeobachtung, Reflektion und Integration. Achtsamkeitsübungen, säkulare Meditationen und mentales QiGong. Fortlaufende Gruppe | freitags 18:00 | Kostenbeitrag freiwillig | im Studio-P München | Voraussetzung ist die Teilnahme am Achtsamkeitstraining.

Der Mensch ist für mich das Herz der Erde. Nur wir können bewusst entscheiden, ob wir es nur für uns selbst, oder auch für andere schlagen lassen. Der Weg zu beiden Zielen ist das Mitgefühl und die Liebe. Unsere Wahrnehmung führt uns dorthin.

Selbst - Bewusst - MenschSein

Deine Menschlichkeit stellt dir die Frage: Wie l°ebst du?
An diesem Tag schaust du nur auf dich und fragst: „WIE l°ebe ich mein MenschSein?“ Evidenzbasierte Achtsamkeitsübungen zeigen dir, WIE du dir, dem L°eben und anderen  begegnest. Ein bewusstes, achtsames MenschSein schenkt dir neben einer guten Gesundheit auch mehr Souveränität, Unabhängigkeit und eine Sicherheit, deren Grenzen, obwohl sie aus Nähe und Zuwendung gebaut sind, schützen können, wie keine Distanz es vermag. Die Technik der inneren Bewegung, ein Mental-QiGong kann dir helfen eine innere Unruhe zu überwinden, um auch im stillen Sitzen einige Minuten verweilen zu können.

Sorgen, Ängste, Vorurteile, Überzeugungen und Schuldgefühle sind oft wie Mauern, hinter denen unser Wesen auf Verwirklichung wartet. Die Selbstwahrnehmung zeigt uns unsere Sehnsucht, die unseren Begabungen und Talenten eine Stimme geben will. Mit ihrer Lebendigkeit verwandeln wir uns von traurigen Träumern zu kreativen Lebenskünstler. Achtsame Selbstwahrnehmung hilft uns auch gesund zu bleiben. Können wir die Signale unseres Körpers lesen, kommen wir auch in Kontakt mit unseren Bedürfnissen und erkennen, was wir brauchen.

Kosten: 20,-€ für Raum und Verpflegung. Für meine Arbeit gibst Du mir am Ende das, was sie Dir wert war und/ oder Dein Einkommen Dir ermöglicht. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs bei mir ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle.

Teilnehmer von 14 – 99 Jahren | Anmeldung per Email oder mobil 0175  5695265 | Termine und Veranstaltungsorte findet ihr unten auf dieser Seite

Schenk dem L°eben etwas Zeit

Schenk dir mal einen Tag, – an dem du nur dir selbst, keinem Netzwerk und niemand anderem folgst. Einen Tag, der heute, morgen, nächste Woche oder in einem Monat sein kann. Egal wann, schenk ihn dir einfach. Lass´ an diesem einem Tag deinen PC, dein Handy und dein Auto aus – folge deinem Tempo – deinen Bedürfnissen und schau´, was du brauchst.

Allen Menschen ist zuteil, sich selbst erkennen zu können - sagt Heraklit.

die Feuerprobe fragt "Was willst du?"

Lasst uns die Welt in die Luft werfen, damit frischer Wind durch sie hindurchwehen kann
An diesem Abend nimmst du dir Zeit deinen Zielen und Überzeugungen nachzuspüren. Die Feuerprobe fragt dich: „Was willst DU?“ „Was sind deine Träume?“ „Wie willst du l°eben?“ „Was sind deine Ängste und Zweifel?“ „Was sind deine Stärken, die dich stützen können?“ Wenn du magst, kannst du am Ende des Abends für deine Ziele über glühende Kohlen zu gehen. Diese Erfahrung lässt dich körperlich erleben, dass die Realität oft anders ist als wir uns das in unseren Vorstellungen ausmalen. Wenn du nicht über das Feuer gehen willst, dann schau den anderen einfach zu. Dein Körper mit seinen Sinnen erlebt durch ihre Reaktionen auch einen Feuerlauf. Manchmal ist ein klares „Nein!“ die Herausforderung, die wir brauchen, um uns zu befreien. Respekt!

Wer hofft wartet darauf, dass ihm geholfen wird. Wer glaubt handelt, obwohl er weiß, dass er scheitern kann. Im Lateinischen bedeutet “cor“ Herz und “agere“ in Bewegung setzen. Courage bedeutet deshalb aus dem Herzen heraus handeln. Feuerrituale gibt es auf allen Kontinenten und in vielen Religionen. Sie stärken das Vertrauen in die eigene Kraft und den Glauben an unsere Verbundenheit. Die einen nennen sie göttlich, andere Liebe. Schöpfung ist sie immer. 

Kosten: 20,-€ für Holz und Verpflegung. Für meine Arbeit gibst Du mir am Ende das, was sie Dir wert war und/ oder Dein Einkommen Dir ermöglicht. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs bei mir ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle.

Teilnehmer von 0- 99 Jahren | Kinder unter 7 J. müssen getragen werden. | Anmeldung per Email oder mobil 0175  5695265 | Termine und Veranstaltungsorte findet ihr unten auf dieser Seite

Retreat - Werkstatt der Menschlichkeit

da sein - begegnen - vertrauen
Eine ganze Woche verbringen wir mit einfachen Übungen, die dir mehr Achtsamkeit, Leichtigkeit und Mut vermitteln möchten, dein MenschSein zu l°eben. Ich verwebe in dieser Woche alte Rituale, wie Traumreisen, evidenzbasierte Achtsamkeitstechniken, Motivations- und Körperübungen, Gesprächstechniken und säkulare Meditationen zu einem Angebot für dich, aus dem du nehmen kannst, was du für deinen Weg gerade brauchst.  Es ist eine Zeit, in der du schauen kannst, was du in deinem Leben mehr integrieren, oder auch zurücklassen möchtest. 7 Tage, die Raum für Begegnungen mit Menschen bieten, die sich demselben Ziel zugewandt haben: ihrem Wesen mehr Ausdruck zu verleihen.

Retreat bedeutet, einen Schritt zurück treten, einen Schritt zwischen dir und deinen Alltag zu legen. Dieser Schritt ist mehr als nur ein Stopp, er ermöglicht uns einen erweiterten Blick eines Beobachters auf unser Leben und das Hinterfragen unserer Glaubenssätze. Der Atem,- bei unserem keltischen Vorfahren hieß die Lebenskraft Odem, der Atem des Göttlichen. Der Atem – uns niederlassen, den Kontakt zum Leben selbst herstellen, entdecken, was uns jetzt im Moment von ihm geschenkt wird.

Unsere größten Begabungen müssen wir uns nicht erst erarbeiten, wir bekommen sie ganz einfach mit unserer Geburt geschenkt. Eine dieser menschlichen Begabungen heißt Empfindsamkeit. Wir fürchten uns manchmal vor ihr, weil wir sie mit Verletzlichkeit oder Schwäche gleichsetzen. Es ist aber gerade unsere Empfindsamkeit, die uns auch vor Verletzungen bewahren kann, indem sie lange bevor wir es gedanklich fassen können, uns Bauchgefühle von Wohlbefinden oder Zweifel vermittelt. Diese Empfindsamkeit, die uns auch das Einfühlen in einen anderen Menschen, oder in eine Situation ermöglicht, nennen wir Empathie. Sie entscheidet über die Qualität unserer Begegnungen, Handlungen und Erfahrungen und ist die prägende Kraft in unser aller Leben. Ich möchte euch Mut machen, eure Empfindsamkeit zu leben. Es schenkt dir Unabhängigkeit und Vertrauen wenn du entdeckst, dass in deinem Körper immer alles verborgen ist, was du brauchst und suchst. Seine Wahrnehmungen lehren dich auch die Grenzen einer Sicherheit, die zwar aus Nähe gebaut sind, aber dich schützen können, wie keine Distanz es je vermag.

Termine und Veranstaltungsorte findet ihr unten auf dieser Seite.


Termine und Kurszeiten

Bevor eure Teilnahme aus finanziellen Gründen scheitert, sprecht mich bitte an. Es findet sich eine Lösung.
Achtsamkeit
Einführung

Die kostenlose Audio-Einführung gibt Informationen zu Grundlagen, Forschung und erste praktische Übungen. Sie ist die Grundlage zur Teilnahme am Achtsamkeitstraining. Hier der Link zur Audiodatei

Achtsamkeits-
training

Nächster Kurs in München: 4 x Fr 17:00 – 18:00 Uhr | ab 13. Oktober 2017 Voraussetzung: Audio-Einführung | Hier der Link zu einem Hörbeispiel. Ihr findet die Audiodatei unter der Einführung. Hörbeispiel

Kosten: 74,-€  inkl Mwst. | Jugendliche ( ab 14 ), Studenten und Rentner zahlen, was ihnen ihr Einkommen erlaubt. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle.

Ort: Studio-P München-Nymphenburg, Kriemhildenstr. 14 

Selbst - Bewusst - MenschSein

Wann / Wo: 21.10.17 von 9:30 – 16:00 Uhr auf dem www.Hahnhof.info in 83607 Holzkirchen- Großhartpenning, Warngauer Str. 7

Kosten: 20,-€ für Raum und Verpflegung. Für meine Arbeit gibst Du mir am Ende das, was sie Dir wert war und/ oder Dein Einkommen Dir ermöglicht. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs bei mir ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle.

Teilnehmer von 14 – 99 Jahren | Anmeldung per Email oder mobil 0175  5695265

Feuerprobe - Was willst Du?

Wann / Wo 21.10.17 von 17:00-22:00 Uhr auf dem www.Hahnhof.info in 83607 Holzkirchen-Großhartpenning, Warngauer Str. 7.

Ende November 2017 wieder auf dem Langerbauerhof in der 83676 Jachenau-Berg. Übernachtung möglich.

Kosten: 20,-€ für Holz und Verpflegung. Für meine Arbeit gibst Du mir am Ende das, was sie Dir wert war und/ oder Dein Einkommen Dir ermöglicht. Möchtest du einem Menschen mit geringem Einkommen einen Kurs bei mir ermöglichen, dann gebe mehr. Ich habe einen Fonds, indem ich diese Gelder sammle.

Teilnehmer von 0- 99 Jahren | Kinder unter 7 J. müssen getragen werden. | Anmeldung per Email oder mobil 0175  5695265

Retreat - Werkstatt der Menschlichkeit
Wann? im Frühjahr 2018 wieder

 7-Tage-Retreat 2017 Ende  2017. Weitere Infos im Spätsommer. Seminargebühr:  520,-€ inkl Mwst,  Studenten, Arbeitslose und Rentner geben, was ihr Einkommen ihnen erlaubt.

Wir treffen uns im ökologisch geführten Hotel Landhaus Kennerknecht im Allgäu  http://www.landhaus-kennerknecht.de.  Eure Anmeldung für das Retreat nehme ich entgegen, eure Zimmerwünsche und die Buchung besprecht ihr bitte direkt mit Familie Hüttenrauch vom Landhaus Kennerknecht. Die Übernachtungskosten mit vegetarischer Vollpension betragen für Teilnehmer des Retreats im DZ  70,-€  und im EZ  85,-€ / Tag.

Veranstaltungsorte

Studio-P –  80639 München, Kriemhildenstraße 14: http://www.pilates-studio-p.de

Erlebnis und Biobauernhof www.Hahnhof.info in 83607 Holzkirchen-Großhartpenning, Warngauer Straße 7

Biobauernhof und Ferienhof Langerbauer in 83676 Jachenau-Berg

Landhaus Kennerknecht – 87534 Oberstaufen, Schindelberg, im Wurzach 1 :  http://www.landhaus-kennerknecht.de

Praxis Movita – 83607 Holzkirchen, Raiffeisenstrasse 14:  http://praxis-movita-holzkirchen-pekip-musikgarten.de