Datenschutzerklärung

Auf dieser Seite findet ihr die Datenschutzerklärung für www.das-erdenherz.de. Sie gilt auch für die mit ihr verlinkten Webseite www.das-erdenherz.blog. Ich bin bemüht mit euren Daten sorgfältig umzugehen und sammle nur so viel Daten, wie für die Funktion der Seite, Lastschriftverfahren, die Newsletterfunktionen und Terminbuchungen notwendig sind.

Diese Datenschutzerklärung klärt dich über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung / Verwendung deiner personenbezogener Daten durch mich auf. Die Verantwortliche auf dem www.das-erdenherz.blog bin ich: Sylvia Gräf-Kuschewski, Wallbergstr. 13, 83676 Holzkirchen, mobil 0175 5695265, erdenherz@t-online.de. Ihr findet die Grundlagen des Datenschutzes im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Wir, mein WebseitenProvider 1+1 und ich erheben Daten über jeden Zugriff auf meine Seite (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der aufgerufenen Seite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über Abruf, Browserversion, das Betriebssystem des Nutzers, die URL der zuvor besuchten Seite, die IP-Adresse und deren Provider.

Wir, mein WebseitenProvider 1+1  und ich verwenden die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Mein Webspace-Provider behält sich jedoch auch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit deren Hilfe eine Person identifizierbar wird und zurück zu ihr führen. Dazu gehören Namen, Email, IP-Adresse und Telefonnummer genauso, wie Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten jemand besucht hat. Solche Daten werden von mir und meinem Webseiten Provider nur dann erhoben und genutzt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder du in die Datenerhebung und Weitergabe, z.b. an den Newsletteranbieter eingewilligst hast.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit der Anbieterin, z.B. per Kontakt- Newsletterformular werden die Angaben des Nutzers mit Name und Emailadresse bei Klick Tip gespeichert. Nähere Infos zu Klick Tipp unter Newsletter-Anmeldung. Bei der Kontaktaufnahme per Email speichere ich die Emailadresse solange auf meinem Emailaccount bei Telekom, wie Anschlussfragen oder anderer Kontaktbedarf bestehen. Danach werden die Emailadressen von mir gelöscht.

Newsletter-Anmeldung

Für den Newsletter arbeite ich mit dem Dienstleister KlickTipp als Anbieter zusammen. Die erhobenen Daten sind aus der Eingabemaske im Rahmen der Registrierung ersichtlich. Alle Kundeninformationen werden auf den Servern von Klick-Tipp unter strengen Sicherheitsvorkehrungen gespeichert. Klick-Tipp hat mir zugesichert keine Daten zu verkaufen, zu vermieten oder in irgendeiner sonstigen Weise für Dritte zugänglich machen. Hier die Datenschutzerklärung von Klick-Tipp: https://www.klick-tipp.com/datenschutzerkl%C3%A4rung

Als Klick-Tipp Kundin habe ich dort Benutzerkonten und Verteilerlisten angelegt und die Anmeldeformulare hierfür in meine Webseite einfügt. Damit sammle ich eure Emailadresse und euren Vornamen.  Bevor die Emails gespeichert werden müssen sie im Double-Opt-in-Verfahren ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Der Empfänger muss diese E-Mail in seinem Posteingangsfach öffnen und auf den darin enthaltenen Bestätigungslink klicken.

Klick-Tipp speichert weiterhin den Zeitpunkt, die IP-Adresse und die URL der Webseite, auf der das Formular eingebunden wurde (den sogenannten Referrer), in ihren Datenbanken. Mit dem Double-Opt-in-Verfahren stellen sie sicher, dass nur an solche Personen E-Mails verschickt werden, die sich tatsächlich angemeldet haben. Die an Klick-Tipp übermittelten Daten aus dem Anmeldeformular kann kein anderer Kunde bei Klick-Tipp einsehen. Nur ich, als Betreiberin der Homepage, die das Log-in eingebunden hat.Klck-Tipp selber sendet den Kunden ihrer Kunden keine Emails. Jede E-Mail, die ich mit Klick-Tipp an die bestätigte Emails sende, enthält am Ende einen Link, mit dem ihr euch umgehend aus dem Verteiler streichen könnt. Im Falle einer entsprechenden Abmeldung wird der Zeitpunkt und die zugehörige IP-Adresse in der Klick-Tipp Datenbank gespeichert. Bei Klick-Tipp wirken Abmeldungen unmittelbar, das heißt, sie werden sofort nach dem Klick auf den dafür bereitgestellten Link wirksam.

Kommentare und Beiträge

Als Verantwortliche für den Blog kann ich für widerrechtliche Inhalte, wie Beleidigungen, verbotene politische Äußerungen etc. belangt werden. Deshalb muss ich jeden Kommentar oder sonstige Beiträge vor der Freischaltung kontrollieren. Da ich mich so vor ungesetzlichen Veröffentlichungen schütze, muss ich die IP-Adressen eigentlich nicht speichern. Im Moment weiß ich aber noch nicht, wie ich WordPress daran hindern kann sie zu speichern. deshalb habe ich momentan die Kommentarfunktion ausgeschaltet und bitte euch eure Kommentare per Email an mich zu senden, ich baue eure Anregungen dann in den entsprechenden Beitrag ein. Sobald ich eine Lösung dafür habe, schalte ich die Beiträge zum Kommentar wieder frei. Für die Spamerkennung arbeitet für mich die fleißige Antispam Bee. Ein vom pluginkollektiv entwickelte WordPressSoftware. Antispam Bee zieht verfügbare Netzwerkinformationen des Absenders (z.B. Hostname ) heran und wertet diese anonym aus. Die Analyse erfolgt direkt auf meinem Blog ohne externe Dienste. Die IP Adresse muss deshalb nicht gespeichert werden.

Die Vorteile für den Schutz eurer Daten könnt ihr hier einsehen: https://github.com/pluginkollektiv/antispam-bee/wiki/de-Funktionen

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) auf das Gerät bezogene Informationen speichern können. Sie verbessern die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und dienen damit Nutzern durch Speicherung von Logindaten, wenn gewünscht. Darüberhinaus sammeln sie Informationen für die Webseitenstatistik zur Verbesserung des Angebotes. Ich persönlich nutze diese Informationen nicht, mein Webprovider stellt mir diese Auswertungen aber automatisch zur Verfügung. Jeder Nutzer kann aber auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen über Optionen / Einstellungen, die das Speichern von Cookies einschränken oder verhindern. Allerdings wird häufig auch die Funktion der seite dadurch eingeschränkt. Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen könnt ihr z.B. über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Ich persönlich sammle nur über die Newsletter- oder Termin- oder Seminaranmeldung eure Emails, euren Namen und teilweise eure Telefonnummer. Bitte beachtet, dass dies bei den Dienstleistern, die ich auf meine Seite eingebunden habe, wie z.B. Soundcloud, teilweise anders ist.

Bei der Buchung von Beratungs- oder Kursterminen arbeite ich mit dem Anbietern Terminland zusammen. Die Datenschutzseite von Terminland findet ihr hier: https://www.terminland.de/datenschutz/

Die Cookie Richtlinie von Soundcloud findet ihr unter: https://soundcloud.com/terms-of-use#Datenschutz-Privatsph%C3%A4re-und-Cookies

YouTube: Ich stelle auf meinen Websites zahlreiche Videos bereit, die bei YouTube veröffentlicht wurden. Wie die meisten Websites verwendet auch YouTube Cookies, um Informationen über die Zuschauer der Videos zu sammeln. YouTube verwendet Cookies unter anderem zur Erfassung zuverlässiger Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Weitere Details über den Einsatz von Cookies bei YouTube finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier die Datenschutzerklärung von Google zu seinen Diensten

https://ssl.gstatic.com/policies/privacy/pdf/20180525/853e41a3/google_privacy_policy_de_eu.pdf

Leseproben- VG Wort Zählpixel

Bei meinen PDF Auszügen aus meinem Buch (und nur dort) habe ich Zählpixel von VG Wort (Verwertungsgesellschaft Wort) eingebaut, nach denen mir ab einer bestimmten Anzahl an Lesern ein Autorenhonorar für die online gestellten Texte ausgezahlt wird. Ähnlich der Gema bei Musikern. Das anonyme Zählsystem heißt METIS, Meldesystem für Texte auf Internetseiten.

Die in meine Webseite eingebauten, unsichtbaren „Bilder“, die für die Zählung verwendet werden, liegen auf ganz bestimmten Servern. Ruft jemand eine Internetseite mit so einem Bild auf, wird das individuelle „Zählbild“ von einem dieser Server zusammen mit allen anderen Daten der Internetseite geladen. Das Laden einer Internetseite ruft nicht nur Daten ab, um damit die Seite aufzubauen und dem Nutzer anzeigen zu können, es werden vom Nutzer auch Daten gesendet. Der oder die Server, von denen die Daten für eine Internetseite kommen, müssen ja wissen, wohin die Datenpakete geliefert werden sollen. Es ist vereinfacht gesagt wie beim klassischen Postversand, ohne Adresse kommt nichts an und ohne Angabe des Absenders gibt es keine Rückantwort. .
Diese Daten werden an Server weitergegeben auf denen sich Teile der Internetseite befinden, die in Ihrem Browsers angezeigt werden soll. Also auch an den Server mit dem kleinen Zählbild.
Auf dieser Basis können dann die paar relevanten Parameter erkannt und der erfolgte Zugriff kann zur jeweiligen Zählmarke gespeichert werden. Hier geht es zur Datenschutzerklärung von VG Wort: https://www.vgwort.de/datenschutz.html.

Deine Rechte: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht

Du bist gemäß § 15 DSGVO jederzeit berechtigt um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu deiner Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Gemäß § 17 DSGVO kannst du jederzeit gegenüber dem Vertragspartner die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.

Du kannst darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Du kannst den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an den Vertragspartner übermitteln. Es entstehen dir dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Tarifen.

 

In der Ausformulierung unterstützt vom Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke